mündig · alltagstauglich · fröhlich

So soll es zugehen, wenn Christen zusammenkommen, bei Gottesdienst und Engagement. Mündig hat etwas mit dem Mund zu tun. Das offene Wort am passenden Ort. Wann nehmen Gemeindemitglieder ihr Profil und Programm selbst in die Hand, anstatt auf Priester und Hauptamtliche zu warten? Sind wir kreativ und mutig, das als richtig Erkannte auch gegen Widerstände von erneuerungsresistenten Pastoralteams durchzusetzen? Der ranghöchste Katholik jedenfalls hat den „Reformprozess in Gang gesetzt“, über den er in der Umwelt-Enzyklika „Laudato Si’” lapidar feststellt, dass er „immer noch aussteht” (LS Nr. 3). „Immer noch“! Was ist in den letzten zwei Jahren seitdem in der Kirche … mündig · alltagstauglich · fröhlich weiterlesen

Glaubens-Hardcore

Wie die Predigt zu Mk. 16, 17+18 bei mir weiter klingt: Und durch die, die zum Glauben gekommen sind, werden folgende Zeichen geschehen: 1. In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben. 2. Sie werden in neuen Sprachen sprechen. 3. Wenn sie Schlangen anfassen oder ein tödliches Gift trinken wird es ihnen nicht schaden. 4. Kranke, denen sie die Hände auflegen, werden gesund werden. Unabhängig davon, ob der Schluss des Markus-Evangeliums nun ursprünglich ist oder später von einem Jesus-Jünger namens Aristion angefügt wurde, gehört er doch zum Überlieferungsgut der ersten Christen. Die beiden Verse charakterisieren, was in den Gemeinden der ersten … Glaubens-Hardcore weiterlesen

„Ich komm sowieso in die Hölle.“

Marvin (Name geändert) zeigt Feriengästen mit seinem Pferdewagen die Schönheiten des Dorfes und der Umgebung. Er schwärmt von der alten Kirche und erwähnt am Rande, dass er selbst noch nie drin gewesen ist. Obwohl ich ihm das nicht so ganz glaube, sage ich: „Dann wird’s aber mal höchste Zeit!“ (Die Kirche ist wirklich wunderschön und wirkt auf mich mit ihrer historischen Ausstattung geradezu gemütlich.) Er guckt mich entsetzt an: „Ich gehe doch nicht in die Kirche!“ und nach ein kleinen Pause: „Ich komm sowieso in die Hölle.“ Da ich ihm als Fremdenführer zuzuhören habe, sind die Rollen klar verteilt, und … „Ich komm sowieso in die Hölle.“ weiterlesen